Laser

Jeder zweite Laser, der im medizinischen Bereich zum Einsatz kommt, wird heute in der Augenheilkunde in Therapie und Diagnostik eingesetzt. In unserer Praxis verfügen wir über folgende Laser:

Der YAG-Laser ist ein Speziallaser zum mikroskopischen Schneiden im Augeninneren ohne das Auge zu öffnen. Der nach der Operation des Grauen Stars häufig auftretende Nachstar wird schmerzfrei und unblutig entfernt. Bei besonderen Formen des Glaukoms (Grüner Star) kann eine Fensterung der Regenbogenhaut (Iridotomie) durchgeführt werden.

Der ARGON-Laser wird bei Netzhautlöchern und deren Vorstufen zur Verhinderung einer Netzhautablösung eingesetzt. Die Netzhaut wird dabei mit der darunter liegenden Aderhaut „verschweißt“. Bei diabetischen Netzhauterkrankungen können Veränderungen, die durch undichte Blutgefäße oder gefährliche Gefäßwucherungen verursacht sind, begrenzt werden und so ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung verhindert werden. Bei der Behandlung des Grünen Stars wird der Argon-Laser eingesetzt, um den Abfluss des Kammerwassers zu verbessern und damit den Augeninnendruck zu senken.

Mit dem HRT steht ein Laser im Rahmen der Glaukomdiagnostik zur Verfügung, der mit höchster Präzision den Sehnervkopf berührungsfrei und schmerzfrei abtastet und erfasst. Er kommt als „Frühwarnsystem“ bei drohendem Glaukom zum Einsatz, bevor der Patient Beschwerden hat oder die Gesichtsfelduntersuchung Schäden feststellt. Bei den jährlich empfohlenen Folgeuntersuchungen können kleinste Veränderungen erkannt werden und damit die Wirksamkeit und Qualität der Therapiemaßnahmen kontrolliert werden.